be.connected conference elektromobilität blogbild

Elektromobilität, quo vadis?

Vom Eichrecht bis zur Zukunft der Shared Economy: Diese Fragen über die Elektromobilität beschäftigen uns auf der be.connected conference 2019

Nach einem erfolgreichen Auftakt geht die be.connected Konferenz von 12. bis 13. September 2019 in die zweite Runde. Auch diesmal dreht sich unter dem Motto eMobility·Innovation·Days alles um brandaktuelle Themen der Elektromobilität, die unsere Branche beschäftigen. Seien Sie dabei, wenn führende Experten und Entscheider zwei Tage lang Fachwissen austauschen.

Transparenz: Schön und gut, aber wie?

Ein Thema, das die Teilnehmer im Vorjahr ganz besonders beschäftigte, war das Thema Eichrecht und Transparenz. Die aufgeheizte Diskussion im Panel zeigte: Es gibt jede Menge Gesprächsbedarf! Vor allem bei Ladestationsbetreibern und -herstellern ist die Unsicherheit nach wie vor sehr groß. Deshalb steht das Thema auch im Jahr 2019 ganz oben auf unserer Agenda. Gemeinsam mit unseren hochrangigen Experten wollen wir Unsicherheit abbauen, Klarheit schaffen und vernünftige Wege aufzeigen, wie Sie bestmöglich mit den neuen Rechtsvorschriften umgehen.

Wie steht es wirklich um die Shared Economy?

Seit Jahren ist sie ein beliebtes Schlagwort: Die Shared Economy. Doch wie steht es in der Praxis um den Fortschritt in Sachen „Teilen statt kaufen“? Welche Konzepte konnten sich am Markt behaupten, welche scheitern? Und welche scharren in den Startlöchern? Wir machen den Reality-Check und blicken in die Zukunft: Wie sieht Mobilität in Zukunft aus?

Braucht die Elektromoblität eine Serviceoffensive?

Noch vor wenigen Jahren gab es in der Elektromobilität kaum Standards. Man experimentierte und entwickelte, nahm Mängel in der User Experience in Kauf, was Early Adopter gerne tolerierten. Doch der Markt hat sich verändert und damit die Erwartungen der Kunden. Sie fordern heute funktionierende und intuitive Infrastruktur, 24/7 Kundenservice und Komfort beim Bezahlen. Keine leichte Aufgabe für CPOs und EMPs. Bei der be.connected 2019 stellen wir zukunftsfähige Lösungen für B2B und B2C ins Schaufenster: Vom Plug & Charge, über Roaminglösungen bis zum automatisierten Bezahlen und Abrechnen.

Braucht es ein neues Miteinander?

Klar ist: Um der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen, müssen alle Branchenplayer an einem Strang ziehen. „Miteinander statt gegeneinander“ lautet dabei das Motto. Aber wie sieht es in der Praxis aus? Wo gibt es gemeinsame Interessen, wo dominiert (noch) das Trennende?

Haben wir das Thema Roaming im Griff?

Interoperabilität über Ländergrenzen hinweg wird von Kunden stark nachgefragt. Doch für EMPs ist sie nach wie vor eine Herausforderung. Wie sieht es beim Roaming in Sachen Transaktionskosten wirklich aus? Welche Schwierigkeiten erleben wir und wie können EMPs ihnen begegnen? Eine Standortbestimmung.

Wie geht der Ausbau der Infrastruktur voran?

Vom Ausbau europaweiter Schnellladenetz bis zu Lösungen für intelligentes Lastenmanagement ist vieles im Gange. Denn eines ist klar: Ohne Strom keine Elektromobilität. Doch wie geht der Ausbau der Infrastruktur voran? Welche Möglichkeiten gibt der Markt her? Wo spießt es sich? Und welche Lösungen sind in Entwicklung?

Werden Sie selbst Teil der Diskussion und gestalten Sie die Zukunft der Elektromobilität mit.